Trustcenter im Überblick


Datenparität der Ärzteschaft sicherstellen 


Im Auftrag der Ostschweizer Ärztegesellschaften betreibt eastcare für die Kantone Schaffhausen, Thurgau, St.Gallen, beide Appenzell, Glarus und Graubünden ein Trustcenter. Dieses steht der gesamten Ostschweizer Ärzteschaft zur Verfügung und wird heute von 1'340 Ärztinnen und Ärzten – dies entspricht rund 70% – genutzt. 







Als Schnittstelle zwischen Patient, Arzt und Krankenversicherer organisiert eastcare den Datenfluss und stellt den elektronischen Datenaustausch im Tiers Garant und Tiers Payant sicher. Die Praxen übermitteln ihre Leistungsdaten an eastcare zur anschliessenden Anonymisierung, Aufbereitung und Erstellung umfassender Statistiken auf kantonaler sowie nationaler Ebene.



  


Zusammen mit den anderen acht regionalen Trustcentern der Schweiz bildet eastcare das Rückgrat des Datenpools der schweizerischen Ärzteschaft, sichert die Datenparität der Ostschweizer Ärztinnen und Ärzte und liefert die Datengrundlage für erfolgreiche Taxpunkt-Verhandlungen.




Vergleichbarkeit und Übersicht schaffen


  Das Trustcenter von eastcare garantiert für Praxen sowie Verbände eine optimale Datengrundlage und sinnvolle Kriterien zur Messung der in den Praxen erbrachten medizinischen Leistungen und Förderung des Qualitätsmanagements. Mit dem individuellen Online-Tool Praxisspiegel und dem periodischen Management Summary ermöglicht eastcare jeder Praxis eine umfassende Standortbestimmung zur eigenen Umsatz- und Abrechnungssituation sowie ein «Benchmarking» mit den Fachgruppenkollegen sowohl auf kantonaler wie auch auf nationaler Ebene.




Zwischen den Zeilen lesen


Darüber hinaus bietet eastcare mit dem Praxiskompass eine weitergehende individuelle Analyse der Praxisdaten. Hierfür beraten die erfahrenen Fachspezialisten von eastcare auf Wunsch individuell und unterstützen Ärztinnen und Ärzte bei einem allfällig drohenden WZW-Verfahren.